Die Opernball-Diademe 2014 sind da!

Prinzessin für einen Tag

Die Opernball-Diademe 2014 sind da!

„Fly by Night“ – das heurige Krönchen mit dem klingenden Namen ist eine Zusammenarbeit zwischen Swarovski und Schmuckdesigner Stephen Webster.

Eine Opernball-Eröffnung ohne Debütantinnen-Krönchen scheint fast so unmöglich wie ein Opernball ohne Lugner: Umso mehr freut es uns, dass das Geheimnis um das heurige Design endlich gelüftet ist. Wie schon seit 1965 liefert auch dieses Jahr Swarovski mit seinem Diadem einen der vielen Wow-Momente rund um den Opernball. Zusammengearbeitet wurde heuer mit dem britischen Schmuckdesigner Stephen Webster, der hochkarätige Stars wie Madonna und Kate Moss zu seinen Fans zählen darf.

Während im letzten Jahr blaue Sterne die Häupter der Debütantinnen zierten, setzt man dieses Jahr auf klassisches Silber und Weiß. Auf einem zarten Gestell aus kleinen Steinchen, das an die Flügel eines Schmetterlings erinnert, thront ein großer Kristall, der die Spitze des Diadems darstellt und eindeutig der Eyecatcher des Schmuckstückes ist. Der zufriedene Designer (übrigens von Queen Elizabeth I. mit dem „Most Excellent British Order of the Empire“ geehrt) bezeichnet sein Design als „königlich und chic“. Bravo, finden wir!

Diashow: Opernball-Roben

Opernball-Roben

×