Jeans

Wer soll das bitte tragen?

Die irrsten Jeans-Trends der Saison

Topshop führt das Jeans-Konzept ad absurdum.

Was das Tolle an Jeans ist? Sie sind vielseitig kombinierbar und ersparen einem dadurch beim morgendlichen Ankleiden das Kopfzerbrechen. Egal ob T-Shirt, Sakko oder Pulli - Denim verträgt sich stilistisch mit so gut wie allem. Dass es bei Mode aber nicht vordergründig um Praktikabilität geht, ist kein Novum. Diese Saison haben es sich Designer und Kreativteams anscheinend zum Ziel gesetzt die Jeans ad absurdum zu führen.

Tragbarkeit? Bei Designern überbewertet!

Im März sorgten Jeans mit Plastik-Patches an den Knien von Topshop für Schlagzeilen, nun geht die britische Modekette einen Schritt weiter. Im Onlineshop werden "Jeans" verkauft, die das Konzept von Denim komplett unterwandern: Statt Baumwolle kam hier ausschließlich durchsichtiges Plastik zum Einsatz. Inwiefern das tragbar, geschweige denn hautfreundlich und bequem sein soll, darüber rätselt man nun im Netz. Ein Hingucker ist es aber in jedem Fall!

 


Aber es gibt auch andere Modelle, die bei Kunden für hochgezogene Augenbrauen sorgen. Hier die bisher schrägsten Denim-Designs der Saison:

Diashow: Die verrücktesten Jeans der Saison

Wie man eine Jeans zum untragbarsten Kleidungsstück in der Garderobe verwandelt!

Jeans-Mini trifft auch Omas Unterrock.

Löcher in der Jeans? Bitte an den unmöglichsten Stellen!

Eine Denim-Jacke für alle, die ihre Schultern blitzen lassen wollen.

Plastik + Jeans Teil 1. Topshop hat Geschmack an dem Experiment gefunden...

Mehr Po-Freiheit! Vetements und Levi's ließen in ihrer letzten Kollaboration einen Reisverschluss von vorne über den Schritt bis zum Po in Jeans einnähen.