Die Denim-Trends für das Frühjahr 2014

Extraweit oder supereng?

Die Denim-Trends für das Frühjahr 2014

Der Jeans-Guide mit den besten Shopping-Fundstücken.

Frühling ist’s - damit ist die neue Denimsaison eingeläutet! Die Jeansmode gibt sich heuer frühlingshaft hell: Bleached, Dyed und Moon-Washed – zartblaues Denim ist Trend. Bei den weiten Modellen darf es ruhig ein wenig dünkler sein, das trägt weniger auf. Auch bei den Schnitten zeichnen sich in dieser Saison zwei klare Trends ab: Supereng oder extraweit dh. Skinny Jeans und Boyfriend dürfen im Schrank bleiben. Letztere unbedingt aufkrempeln und mit Heels tragen.

Double Denim
Ehemals Fashion Fauxpas, heuer absolut abgesagt: Jeanstoffe miteinander kombieren. Es gibt dabei zwei Regeln, die es zu befolgen gilt: Entweder Denim derselben Waschung zusammentragen oder auf starke Kontraste setzen: Raw Denim zu Bleached Jeans beispielsweise. Das Wichtigste: Die Jeans sollten so wirken, als ob sie schon seit Ewigkeiten zur eigenen Garderobe gehören. Offene Nähte und Löcher sind nicht nur erwünscht sondern ein Must! Patchwork-Designs und Destroyed-Effekte sind ebenso in.

Auch das Jeanshemd - der praktische Style-Liebling vom Vorjahr - bleibt uns 2014 erhalten. Gerne auch cropped- also kurz geschnitten oder ärmellos. Jeanswesten im 90er-Look sind ebenfals groß im Kommen.

Latzhose
Ein weiteres Comeback erwartet uns in diesem Fashion-Frühling: Die Latzehose! Diese wird nicht nur von Schwangeren und Kindergartenkindern getragen sondern auch von Models wie Heidi Klum oder Allesandra Ambrosio. Weißes T-Shirt, Sneakers oder auch Heels dazu und fertig!

Diashow: Denimtrends

Denimtrends

×