Der 53 Millionen-Ring

Glanzstück

Der 53 Millionen-Ring

Na, das wäre doch mal ein Verlobungsring. Ein Schweizer Juwelier zauberte ein wertvolles Prachtstück!

Der Ring wurde aus einem riesigen Diamantenstück kreiert und ist laut den Erzeugern, Shawish-Jewellery in Genf, der erste "Diamantenring" der Welt. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Funkelkönig
Der 150-karätige Ring wird auf einen Wert von etwa 52 Millionen Euro geschätzt, für die Konstruktion des Luxusteils, geschnitten aus einem einzigen Stück, brauchte man mehr als ein Jahr. Das Design dafür wurde bereits im April letzten Jahres kopierrechtlich geschützt und veröffentlicht. Für Fans, die bei der Veröffentlichung der Projektpläne in London damals dabei waren, mußte die Wartezeit unglaublich gewesen sein. Der Ring konnte immerhin nur mit speziellem Laser-Werkzeug konstruiert werden, das extra angeschafft wurde.

Ausgestochen
Damit übertrifft er die dickesten Klunker all der weltbekannten Hollywood-Stars. Der 33-karätige Diamantenring, den Richard Burton Liz Taylor schenkte, erscheint klein dagegen. Auch Beyoncés Verlobungsring mit 18 Karat von Lorraine Schwartz kann einpacken. Kim Kardashian ist übrigens im Besitz eines Ringes aus demselben Juweliershaus, der 20,5-karätige Ring fällt im Vergleich zu diesem Meisterwerk jedoch auch schwach aus.

"Ich wollte etwas Neues kreieren, etwas, das ich liebe.", so der Juwelier im O-Ton. Wir sind neugierig, welche Hand er in Zukunft zieren wird.

© www.shawish-jewellery.com
Der 53 Millionen-Ring
× Der 53 Millionen-Ring