11. Mai 2010 12:24
Kurz und gut
Denim Pants: Wenig Hose, große Wirkung

Ob Alexa Chung, Kim Kardashian, Denise Richards oder Miley Cyrus: Wer noch keine hat, sollte sich eine besorgen!

Denim Pants: Wenig Hose, große Wirkung
© Wireinamge.com/Getty, Photo Press Service, www.photopress.at

Sexy Hot pants sind seit den 70ern ein begrigg. heuer sind sie wieder der Sommer-Trend schlechthin.
Ob mit High-heels oder flachen Sneakers, alles passt zum gehobenen freizeit-Look, der sich rund um die Welt verbreitet.

Stars und Promis legen viel Wert darauf, im Privatleben in Pants aus Denim gesehen zu werden. Es signalisiert Coolness und Freuheit, wie es die Jeans schon immer getan hat. Beyonce Knowles geht sogar in die besten Restaurants zum Dinner in einem Chanel Jäckchen und dem kurzen Must Have des Sommers.

Es gibt sie in allen Preisklassen, von allen Marken.

(c)Filmagic.com/Getty
Beyonce

Wie kam es zu den "Blue Jeans"?

1847- der „Erfinder“ der Jeans Levi Strauss wandert von Franken nach San Francisco aus und fertig aus braunen Zeltplanen Arbeiterhosen
1872- der Schneider Jacob Davis kam auf die Idee, Hosen mit Nieten zu verstärken und wandte sich aus Geldmangel an Levi Strauss, um seine Idee zu patentieren.
1872 - die Jeans bekam ihr heute bekanntes Blau und wurde erstmalig mit Nieten verstärkt
1873- die Jeans wurde von Levi Strauss und Jacob Davis patentiert
1920- der Begriff Blue Jeans etablierte sich
1948- erstmals wurden Jeans auch in Europa hergestellt und zwar von der Firma L.Hermann
1950- die fünfziger Jahre gelten als das Jahrzehnt in dem die Jeans den Wechsel von der Arbeiterhose zum Statussymbol der jungen Generation schaffte und zum Zeichen der jungen Rebellion wurde
1953- wurden die ersten Jeans für Frauen in europäischen Gefilden hergestellt, die den Reißverschluss an der Seite hatten
1958- die Jeans ist in Europa beliebt und auf den Vormarsch. Daher wandelt sich die Firma L. Hermann im Zuge der Beliebtheit in die heute noch bekannte Marke Mustang um
1970- in der DDR ist in Schulen oder bei öffentlichen Veranstaltungen das Tragen von Jeans verboten, wobei sie dort unter dem Namen Nietenhosen bekannt waren