kleiderschrank

Frühjahrsputz

Den Kleiderschrank richtig ordnen

Quillt Ihr Kleiderschrank über? Mit einem alljährlichen Frühjahrsputz im Kleiderschrank lässt sich Chaos im Kleiderschrank vermeiden.

Die Temperaturen steigen und langsam aber sicher gilt es die Garderobe auf Frühlingswetter umzustellen: Mit dem Frühjahr kommt auch die die Lust auf Veränderung. Gerade jetzt ist die perfekte Zeit um den Kleiderschrank neu zu organisieren und den Look für die kommenden Monate festzulegen. Was habe ich, was fehlt noch, was kann ich aussortieren?

Ordnung
Nehmen Sie sich für den Frühjahrsputz im Kleiderschrank mehrere Stunden Zeit. Räumen Sie alles aus, bis auf die Teile, die Sie wirklich oft tragen. Alle weiteren Klamotten sollten auf vier Stapeln verteilt werden: Was nicht mehr passt, was Mängel hat, was mehrmals vorhanden ist und was schon seit Jahren nicht mehr getragen wurde. 

Unnötiges aussortieren
Viele Leute haben bestimmte Kleidungsstücke jahrelang im Schrank, weil sie eine emotionale Bindung dazu haben oder sich der Kauf noch nicht rentiert hat. Alle Kleidungsstücke, die nach dem Aussortieren noch auf einem der Stapel liegen, weil man sich von ihnen nicht trennen will, wandern wieder in den Schrank. Der Rest kommt in die Altkleidersammlung, wird verschenkt oder am Flohmarkt verkauft.

Business
Der besseren Übersicht wegen sollte man Freizeit- und Business-Outfits zu trennen. Außerdem sollte jeder Rock, jede Hose und jedes Kleid einen eigenen Bügel bekommen. Das schafft Übersicht und macht die Zusammenstellung am Morgen viel leichter. Extratipp für Gestresste: komplette Büro-Outfits zusammenhängen – das spart Zeit und Nerven!
 

7 Frühjahrsputz-Tipps 1/7
1. Ordnen Sie Ihre T-Shirts
Falten Sie Ihre T-Shirts alle auf die gleiche Art und trennen Sie Alltags T-Shirts von Trägertops. Ausgeleierte Shirts, die Sie nur zuhause tragen wollen und doch nie tragen, können Sie getrost wegschmeißen.