Das verraten Ihre Schuhe über Sie

Schuh-Psychologie

Das verraten Ihre Schuhe über Sie

 High Heels, Ballerinas, Sneakers oder Wedges – die Auswahl der Schuhe verrät so einiges über die Trägerin.

Mittlerweile gibt es für fast jedes Accessoire und Kleidungsstück die passende Erklärung dazu, was es über die Trägerin verrät. „Beurteile Menschen nie nach dem Äußeren“, lautet eine alte Lebensweisheit – und doch lässt sich am Stil einer Frau viel über sie herauslesen.

Schuh-Typen
Ob Taschen, Bikinis, Unterwäsche oder auch Schuhe – was eine Frau auswählt und trägt, hat mehr mit Psychologie zu tun als wir geglaubt hätten. Welche Schuhe gehören zu Ihrer Standard-Ausrüstung? Gehen Sie ohne Absätze nicht aus dem Haus? Oder haben Sie mittlerweile ein Sammelsurium von allen nur erdenklichen Schuharten? Dann sind Sie ganz klar eine modebewusste Fashionista, die gerne neuen Trends folgt und sich schnell von den verschiedenen Stilen in den Bann ziehen lässt, vielleicht sogar manchmal zu schwach ist, um auf die Vernunft zu hören und nicht nur bei Schuhen „Nein“ zu sagen? Klicken Sie sich durch und sehen Sie was Keil & Co über uns verraten!

Diashow: Schuh-Psychologie

Keilabsätze: Frauen die Wedges mögen sind selbstbewusst und haben genau wie ihre Sohle einen festen Standpunkt, von dem sie sich schwer abbringen lassen und deswegen als stur gelten. Diese Frau weiss was sie will und wie sie es bekommt! (Wedges von H&M, 29,95 Euro)

Ballerinas: Frauen die am liebsten Ballerinas tragen gelten als sensibel und romantisch. Dieser „mädchenhafte“ Schuh verrät über die Trägerin, dass sie flexibel ist und bereit Kompromisse einzugehen. (Ballerinas von Lipsy bei Asos, 59,33 Euro)

Peeptoes: Nicht offen, nicht geschlossen, nicht zu hoch, einbisschen sexy, einbisschen ladylike - diese Frau lässt sich gerne mehrere Optionen offen, gilt als etwas unschlüssig und stets trendbewusst. (Peeptoes mit doppelter Plateausohle über www.asos.de)

Männliche Schuhe: Psychologen sind der Meinung, dass Frauen die Schuhe im Männer- bzw. Unisex-Stil wählen häufiger zu Depressionen und Komplexen neigen. Die Wahl eines „unauffälligen“ Schuhmodells verrät: diese Frau möchte am liebsten ebenso unauffällig bleiben. (Schuhe von Made in England bei Asos, 178 Euro)

High Heels: Hohe Absätze tragen zwei Arten von Frauen- Frauen die mit der Höhe ihres Stöckels gleich ihr Selbstbewusstsein erhöhen wollen und diejenigen die bereits sehr selbstbewusst und offen durch das Leben spazieren und bereit für neue Herausforderungen sind. Frauen die sich in Stilettos mit besonders dünnen und hohen Absätzen wohl fühlen feiern ihre Weiblichkeit und haben einen sehr femininen Stil. (Graue Pumps von Asos, 89,66 Euro)

Sneakers: Sportliche Modelle mögen Frauen die offen sind und sehr schnell und leicht neue Kontakte schließen. Sie gelten als besonders locker und unkompliziert und haben es gerne gemütlich. (Sneakers von Nike, 85,70 Euro)