Chanel Haute Couture 2022

Pferd auf dem Laufsteg

Charlotte Casiraghi eröffnet Chanel-Show

Artikel teilen

Für neue Haute-Couture-Kollektion verwandelte sich Catwalk in Reitparcours.

Für die Präsentation seiner neuen Haute-Couture-Kollektion für das Frühjahr und den Sommer 2022 hat das Modehaus Chanel seine Gäste in die Welt des Reitsports entführt. Das temporäre Ausstellungsgebäude im Grand Palais Ephémère am Champ de Mars war von Künstler Xavier Veilhan in einen zeitgenössischen Reitparcours verwandelt worden, der durch riesige Installationen aus unbehandeltem Holz führte. Stargast Charlotte Casiraghi kam hoch zu Ross.

© Getty Images
Chanel Haute Couture 2022
× Chanel Haute Couture 2022

Nach dem Auftritt von Musiker Sebastien Tellier, der für den Soundtrack der Show sorgte, kam Charlotte Casiraghi (35), Tochter von Caroline von Monaco, auf einem Pferd auf den Laufsteg geritten. In einer dunklen, glitzernden Tweedjacke drehte sie auf einem großen Braunen eine Runde durch den Sand, um dann im Galopp wieder hinter den Kulissen zu verschwinden.

Chanel Haute Couture 2022

Fließende Kleider und schmale schmale Silhouetten

Erst dann begann die eigentliche Modenschau, die mit einer Reihe eleganter Hosenanzüge eröffnet wurde. Einer Haute-Couture-Kollektion würdig, gab es im Anschluss viele aufwendige Details zu sehen, wie beispielsweise die hellblauen Ärmel eines cremefarbenen Tweedkleides, die gänzlich mit Federn besetzt waren, Kleider mit unzähligen Pailletten oder transparente Tüllstoffe mit delikaten Blumenapplikationen.

Wie bei der hohen Schneiderkunst üblich, wurde die Show mit dem Auftritt einer Braut beendet. Sie trug einen kleinen schwarzen Blumenstrauß in der Hand als Hommage an Chanel-Muse Gaspard Ulliel. Der Schauspieler ist am 18. Jänner bei einem Skiunfall gestorben.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo