VOGUE

Vogue-Bibel

Beyonce ziert die September-Issue

Mario Testino schoss das Cover-Foto, Marc Jacobs schneiderte das Kleid.

US-Superstar Beyonce (33) schmückt das Cover der neuen, 832 Seiten dicken und zwei Kilo schweren US-Ausgabe der "Vogue". Mehr als das Titelbild gibt es von Beyonce allerdings nicht - im Heft findet sich lediglich ein Essay über sie. Das ist deswegen bemerkenswert, weil es die Fokussierung vieler Stars auf die Macht der Bilder - und die Abkehr von Interviews - konsequent fortschreibt.

Beyonce tritt zwar im Fernsehen auf, es gibt von ihr aber nun seit gut einem Jahr kein schriftliches Face-to-Face-Interview mehr. Wie andere Superstars auch, braucht Beyonce klassische Medien nicht mehr für ihre Öffentlichkeitsarbeit. Sie nutzt soziale Netzwerke: Auf Instagram folgen ihren Beiträgen 43,6 Millionen Menschen, bei Twitter sind es mehr als 14 Millionen.

Beyonce ziert zum dritten Mal das Cover der US-Vogue. Wie im Jahr 2009 stand auch diesmal Starfotograf Mario Testino hinter der Kamera.

Diashow: Beyoncé zeigt Bein