Best of Paris Fashion Week SS2017

Oh là là

Best of Paris Fashion Week

Das sind die schönsten Looks vom Runway.

Mit der Fashion Week in Paris wurde das grande finale des Fashion-Monats September gefeiert. Die Shows von Traditionshäusern wie Chanel, Valentino und Dior waren die Highlights in der französischen Hauptstadt.

Technologie, Feminismus und Retro-Muster

Paris war als letzte Stadt vom 27. September bis zum 5. Oktober wieder das Highlight des Fashionzirkus im Modemonat September. Die Designer präsentierten ihre Looks für die Frühjahr- und Sommersaison 2017. Dabei ist nicht nur die Mode an sich der Hingucker der Fashion-Shows, sondern auch die Shows selbst, die mit teils aufregenden Konzepten aufwarteten. Renommierte Modehäuser wie Chanel, Valentino und Dior zeigten in der europäischen Modemetropole wieder einmal ihr Können und warteten mit außergewöhnlichen Looks auf. Wir haben die Highlights aus Paris für Sie zusammengetragen und zeigen Ihnen die schönsten Looks.

Chanel

Karl Lagerfelds neue Kollektion für Chanel war wieder einmal alles andere als gewöhnlich, denn das Motto war „Mode trifft auf Technologie“. Der klassische Tweed-Look wurde neu interpretiert, mit viel Farbe umgesetzt und durch futuristische Accessoires ergänzt. Auch das Ambiente war außergewöhnlich, denn der Chefdesigner verwandelte den Grand Palais für die Show in ein futuristisches Rechenzentrum.

Diashow: Chanel Spring/Summer 2017

Dior

Zum ersten Mal in der Geschichte des Modehauses steht eine Frau an der Spitze. Auf die Show der Designerin im Hause Dior Grazia Chiuri war man diese Saison besonders gespannt und sie enttäuschte nicht. Ihre Debütkollektion für Dior umfasste feminine Silhouetten wie Blusenkleider und hauchzarte Tüllröcke, die durch maskulinere Details wie Lederriemen, kniehohe Boots und Mäntel im Oversize-Look ergänzt wurden. Kein Wunder, denn das Motto der Show war „femininer Feminismus“.

Diashow: Dior Spring/Summer 2017

Valentino

Das Modehaus Valentino zeigte für die nächste Frühjahr- und Sommersaison romantische Kleider mit Mustern, die von Seventies-Designerin Zandra Rhodes stammen. Dabei setzte Chefdesigner Pierpaolo Piccioli für seine erste Solo-Kollektion auf raffinierte Details und gedämpfte Farben. Auch die das typische „Valentino-Rot“ durfte natürlich in der aktuellen Kollektion nicht fehlen.

Diashow: Valentino Spring/Summer 2017

Video zum Thema: Die Highlights der Pariser Fashion Week
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen