Berlin Fashion Week: Marina Hoermanseder wird nachhaltig

Bio-Show mit veganem Leder

Berlin Fashion Week: Marina Hoermanseder wird nachhaltig

Austro-Designerin sattelt vom Plastik-Look auf Ananas-Leder um.

An der Klimathematik für kein Weg vorbeg, auch die internationalen Runways nicht. Bei der Berliner Modewoche setzen heuer viele Designer ein Zeichen für Nachhaltigkeit und satteln auf recycelte Materialien um. Marina Hoermanseders Kollektion für den Herbst/Winter 2020 markiert ein Umdenken in ihrem Schaffen: Auf zu grünen Ufern! Bereits das Setting der Show stimmte auf die Bio-Wende in ihrem Schaffen hin: Hunderte Pflanzen säumten die Runway-Kulisse. Hoermanseder schickte ihre skulpturalen Looks in Pink, Schwarz, irisierenden Farbschattierungen – und natürlich auch Grün! – auf den Laufsteg. Volants, Gürteldetails, Schnallen bildeten den Kontrast zu den sportiven Stücken wie Hoodies und Nici-Jogginghosen. Viele Oberteile fielen durch stark betonte Schultern auf, und auch Marina Hoermanseder propagiert jene überdimensionalen, gebauschten Ärmel, die jüngst die A-Riege der Hollywood-Damen bereits über rote Teppiche getragen hat.

Diashow: Marina Hoermanseder - Herbst/Winter 2020

Marina Hoermanseder - Herbst/Winter 2020

×

    Strap-Skirt aus Ananasblättern

    Ein Novum: Den Gürtelrock, welcher die Designerin berühmt machte, ist ab sofort auch in veganem Leder aus Ananasblättern erhältlich. Ein Model hielt ein Schild mit der Aufschrift "My skirt ist made out of Pineapple" (auf Deutsch: "Mein Rock wurde aus Ananas gefertigt") in die Höhe und präsentierte die nachhaltige Alternative zum Lederrock. Die Designerin wurde vom Publikum für ihre Öko-Ambitionen beklatscht. Wie immer bei Hoermanseder gaben sich prominente Gäste die Klinke in die Hand, viele in Mode der Wahlberlinerin gekleidet. Gesichtet wurden u.a. das Model Franziska Knuppe, die Moderatorin Cathy Hummels und die Schauspielerin Jasmin Wagner. Die Eltern der Designerin waren wieder angereist, die Mama trug stolz den schwarzen "Strap Skirt" aus "Pineapple-Leder" zur Schau.

    © Getty Images