Fashion aus Österreich

Fashion aus Österreich

Fashion aus Österreich

Fashion aus Österreich

Fashion aus Österreich

Fashion aus Österreich

Fashion aus Österreich

1 / 7

Ausgezeichnet

Internationale Textilkonzerne müssen sich derzeit mit Gentech-Baumwolle innerhalb ihres Öko-Segments herumschlagen. Währenddessen wurde den Kleidern der Göttin des Glücks (dank des Einsatzes von Kooperationspartner EZA Fairer Handel) zusätzlich zur langjährigen FAIRTRADE-Zertifizierung eine neue Auszeichnung zuteil: das GOTS-Siegel.
GOTS steht für „Global Organic Textile Standard“ und stellt die strengste und umfassendste Zertifizierung für Bio-Textilien dar. Geprüft wird die gesamte Produktionskette: Die Herstellung der Fasern erfolgt nach streng ökologischen Richtlinien, bei der Verarbeitung dürfen keine gesundheits- oder umweltschädlichen Chemikalien eingesetzt werden. Chlor oder Ammoniak sind verboten, Wasser- und Energieverbrauch werden gering gehalten, die Abwasserentsorgung entspricht umweltfreundlichen Kriterien.

logo

Strenge Richtlinien durch die ganze Verarbeitungskette

Die Überprüfung der GDG Biobaumwoll-Kollektionen erfährt durch die Kombination von Fair Trade und GOTS eine doppelte, unabhängige Kontrolle und Dokumentation in der gesamten Produktionskette (vom Rohstoff über das Spinnen, Stricken, Färben bis hin zur Konfektion). Die Stoffe sind frei von Formaldehyd, Schwermetallen und Allergie-auslösenden Substanzen. Gentechnik und genetisch manipulierte Enzyme sind verboten. Zusätzlich werden die göttlichen Kleider auch in einem autorisierten Labor in Österreich auf Gentechnikfreiheit untersucht. Außerdem muss sämtliches Zubehör wie Knöpfe, Reißverschlüsse etc. frei von Nickel, Chrom und PVC sein. Ein zusätzliches GOTS-Kriterium sind soziale Arbeitsverhältnisse: angemessene Entlohnung, geregelte Arbeitszeiten, Gewerkschaften werden zugelassen, Kinderarbeit ist selbstredend verboten.

Produzenten sind bekannt

Aktuell stammen nur 0,5% bis 1,0% der Baumwollproduktion weltweit aus biologischem Anbau. Kein Wunder, dass Biobaumwolle am anonymen Weltmarkt nicht selbstverständlich erhältlich ist und damit die Betrugsanfälligkeit steigt. Im Fair Trade System dagegen ist jeder einzelne Bauer und Produzent persönlich bekannt. Diese vertrauensvollen Beziehungen werden zusätzlich mit den entsprechenden Kontrollen besiegelt: „Die Ausstattung unserer Mode mit dem Fair Trade und dem GOTS Siegel garantiert unseren KundInnen die derzeit höchstmöglichen Standards im Textilbereich“, freuen sich die GDG DesignerInnen.

Über Göttin des Glücks (GDG):

Unter dem Motto "Danke mir geht's gut" entwirft das vierköpfige internationale Modekollektiv mit Sitz in Wien seit Frühjahr 2007 trendige Streetwear aus hochwertiger Bio-Baumwolle. Die Göttin ist damit die erste Modelinie Österreichs, die in der gesamten Produktionskette nach FAIRTRADE und GOTS-Kriterien geprüft und ausgezeichnet ist. Die außergewöhnlichen GDG-Wohlfühlkollektionen sorgen immer wieder für Aufsehen und sind bereits weit über die Landesgrenzen hinaus gefragt.

www.goettindesgluecks.com/

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden