Alessandra Ambrosio zeigt sich maskulin

Unsexy?

Alessandra Ambrosio zeigt sich maskulin

Das Topmodel kennt man sonst nur in heißen Dessous. Jetzt zeigt sie sich im futuristischen Look!

Alessandra Ambrosio wurde die Rolle des heißen Victoria’s Secret-Engels in sexy Dessous wohl zu langweilig. Jetzt zeigte sie sich in einer überraschend neuen Rolle – die irgendwie so gar nicht zu ihr passt. Mit Kurzhaarfrisur, maskulinen Outfits und dem Titel „Future Shock“ auf dem Cover des italienischen Magazins „Muse“ erinnert uns Alessandra eher an Mr. Spock!

Wandelbar
Exzentrisches Make-Up und Kleidung von Balenciaga, Chloe, Balmain und Celine runden den Gesamtlook ab. Ganz im Gegensatz zu Alessandras verführerischen Shootings für Victoria's Secret, bei denen sie ihre Kurven immer wieder in Szene setzt, standen diesmal vor allem die graphischen Effekte im Vordergund. Damit bewies sie eine große Portion Mut und Wandelbarkeit. Im Bilderband des Rappers P.Diddy „Culo", wo mehrere Models und Stars ihre Schokoladenseite zeigten, ließ sich Alessandra wieder wie gewohnt ziemlich spärlich bedeckt ablichten…

Diashow: Alessandra Ambrosio

Alessandra Ambrosio

×