Wer macht heute Abend das Rennen?

Ringstrassen-Galerien Designer Award

Wer macht heute Abend das Rennen?

Die illustre Jury steht heute Abend vor einer schwierigen Entscheidung: Welcher Designer wird das Rennen um den begehrten Preis machen: Dem Gewinner winkt ein Preisgeld in der Höhe von € 3.000,-, eine aufwendig kreierte Trophäe sowie ein Portrait in einem Lifestyle-Magazin. Das Thema „Timeless Chic“ wurde von allen Designern auf ganz besondere und persönliche Art interpretiert und umgesetzt.

Heute wird es aber noch ein weiteres Highlight zu sehen geben: Das Berliner Designer Duo PERRET SCHAAD zeigen ihre Herbst/Winter Kollektion 2014/15. Erstmals laden der Ringstrassen-Galerien Designer Award in Kooperation mit „The Ring“ Hotel am 10.04.2014 zum Pop-up Shoppen.

Auch auf MADONNA24 haben wir zum Voting aufgerufen. Heute Abend fällt die Jury die schwierige Entscheidung. Um 20 Uhr geht es los: Einlass ist bereits um 19:00 und der Eintritt ist frei (Kärntner Ring 5-7 und 9-13, Mahlerstrasse 4 und 12, 1010 Wien).

Diashow Ringstrassen-Galerien Design Award 2014

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

Ringstrassen-Galerien Design Award

1 / 21

 

Stella Achenbach ( Wien)
Mit ihrer soften und transparenten Umsetzung des Themas sprach Stella die Jury sofort an. Ihr Outfit stellt den leichten und unabhängigen Weg des Lebens dar, und besticht mit der pastelligen Farbrange der Kollektion.

Tim Labenda (Würzburg, Deutschland)
Seine Erfahrungen bei diversen Praktika in Wien, Paris, Shanghai oder New York lässt der Designer in seine Kreationen einfließen. Die Jury konnte er mit einem Neopren Mantel, einer Bluse mit gerafften Details und einem karierten Wollrock mit Schlitz überzeugen.

Sofie Claes (Antwerpen, Belgien)
Sofie Claes und ist auch außerhalb ihrer Heimatstadt damit erfolgreich. Sie überzeugte mit einem Outfit bestehend aus Jacke, langem Top und einer Hose, in schachierenden Schwarztönen. Minimalistisch, elegant und asymetrisch sind die Markenzeichen ihrer Designs.

Jara Maldonado (Madrid, Spanien)
Ein aus Wolle gemachter Soldatenumhang dient als Basis für das lange Kleid der spanischen Designerin. Der Umhang fließt von den Schultern zu den Beinen und wurde ineinander gedreht sodass hunderte an Drappierungen entstehen. Der somit weiche Übergang zu den Ärmeln endet in einem Paar Handschuhe.

Bradaric Ohmae (Wien)
Das Label wurde 2011 von Tanja Bradaric und Taro Ohmae gegründet. Ihre kreativen Ideen brachten ihnen unter anderem 2013 den Modepreis der Stadt Wien ein und zahlreiche Auszeichnungen und Nominierungen in London, Paris und Wien.

Maiken Domenica Kloser ( Bregenz, Vorarlberg)
Maiken sieht Mode als Gesamtkunstwerk. Ihr Einreichungsoutfit besticht durch längst vergessene Knüpfkunst (Makramee), die für dieses Modell neu interpretiert wurde, strenge Elemente aus Leder und transparente Stoffe.

Magdalena Adriane (Wien)
Aus märchenhaften, fließend-luftigen Materialien wie Tüll, Seide und Spitze kreiert sie sehr weibliche, romatisch-elegante Outfits mit Haute Couture Charme. Magdalena bleibt beim Thema „Timeless Chic“ ihrer Linie treu und präsentiert eine Robe aus Seide.

Alwa Petroni (Maria Anzbach, Niederösterreich)
Die Designerin hat sich der jahrhundertealten Kunst Tangram verschrieben und setzt dies auch in ihrer Kollektion fort. Ein schmales Rechteck für das Vorderteil, ein Rechteck in voller Stoffbreite für den Rücken und Rechtecke für die Falten über den Hüften. Es braucht daher keine Verschlüsse um das Kleid in Form zum halten.


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum