24. Jänner 2011 11:25
Das kommt, das bleibt!
Welche Sommertrends bleiben angesagt
Kaufen oder behalten. Ja, wir sind bereit für den Frühling und die neue Laufstegmode.
Welche Sommertrends bleiben angesagt
© Hersteller

KOMMT:

  • ORANGE:Quietschvergnügt. Diesen Frühling sehen wir alle Orange. Ganz neu: man trägt Knallfarben Ton in Ton von Kopf bis Fuß. Oder mixt Orange, Lila, Blitzblau, Grün, Rot und Pink nach Tagesverfassung. Style-Tipp: starten Sie mit einem orangenen It-Teil zu Cognac, Nude oder Schwarz. Hot!

  • KEIL: Schuhe auf hohem Niveau. Zugegeben, Chanel und Prada treiben es mit ihren durchgehenden Riesen-Plateaus schon ein wenig auf die Spitze. Aber an eine leicht entschärfte Version könnten wir uns schon gewöhnen. Hip zum Volumen-Look der 70er und Schlaghosen
  • FEDERN: Alles Pastell. Der Frühling lebt vom subtilen Spiel mit den Materialien. Eine federleichte Alternative zu den üppigen Pailletten- und Steinverzierungen des Winters sind hauchzarte Marabufedern. Karl Lagerfeld zelebriert diese für Chanel von Kopf bis Fuß, alltagstauglicher sind Taschen, Schmuck oder Akzente bei High Heels.
  • STREIFEN: Leuchtendes Vorbild. Die neuen Streifen machen jetzt schon so richtig Urlaubslaune. Miuccia Prada zelebriert am Catwalk eine spanische Fiesta. Jil Sander bevorzugt den mondän-femininen Marine-Chic. Modemutige wagen sich über einen trendy Mustermix.
  • SPITZE: So sophisticated. Hauchige Spitze in klassischem Schwarz und sexy Nachtblau hat uns in den Wintermonaten schon angezogen. Doch steigende Temperaturen erlauben auch hellere und zartere Farben. Investieren Sie in Spitzenteile in eleganten Weiß- oder Pastelltönen. Edel mit Strassschmuck sowie Silber und Roségold.

BLEIBT:

  • LEO: Wild Thing. Von Animalprints haben wir uns auch im Frühling noch lange nicht sattgesehen. Kommt tierisch cool zur Boyfriend-Denim, flachen Loafers und hellen Beigetönen. Ein guter Fang!
  • COWGIRLS: Yippie yeah. Jetzt leben wir den „All American Dream“ – mit lässigen Fransen, softem Leder, Achatschmuck und sanften Brauntönen. Obenauf sind Sie außerdem mit einem Borsalino (à la Hermès).
  • BLUMEN: Ab auf die Wiese. Blumen haben im tristen Winter eine Prise Farbe in unseren Alltag gebracht. Im Frühling erblühen sie am liebsten allover und im 70er-Look. Officetauglich wird der Look mit einfärbigen Basics.
  • ROT: Haltmachen. Die Signalfarbe Rot darf auch 2011 in unserem Schrank bleiben und mächtig Eindruck schinden. Halten Sie Ausschau nach edlen Asia-Mustern mit viel Stickereien und Blumen. Ein Must sind Kleider aus figurschmeichelnder Seide und mit Taillenbetonung.