Ein Outfit zum Verlieben

Valentinstag

Ein Outfit zum Verlieben

Am 14. Februar ist es wieder so weit: der Valentinstag ist da. Der Valentinstag ist für viele Personen ein Anlass für eine ganz besondere Unternehmung zu zweit: sei es für ein erstes Date, eine frische Liebe oder eine langjährige Beziehung. Schon jetzt machen sich viele Verliebte Gedanken darüber, was sie ihrem Herzensmenschen schenken oder an dem Tag der Tage anziehen sollen. Wie also sieht es aus, das perfekte romantische Outfit zum Verlieben für den Valentinstag?

Es gibt wohl kaum einen Tag, der die Geister so sehr scheidet wie der Valentinstag. Die einen sehen ihn als den Tag der Liebe – die anderen als eine Erfindung der Werbeindustrie. Was steckt also wirklich dahinter?

Ein kurzer Blick auf die Geschichte des Valentinstages

Nein, der Valentinstag ist keine Erfindung der Blumen- und Pralinenverkäufer. Stattdessen geht er auf den heiligen Valentin zurück, welcher im dritten Jahrhundert nach Christus in Rom lebte. Der damalige Kaiser hatte das Christentum als Religion verboten und somit auch die kirchliche Trauungszeremonie. Valentin setzt sich über dieses Verbot hinweg, vermählte Paare dennoch nach christlicher Tradition und wurde dadurch zu einem Symbol der Liebe. Er soll  am 14. Februar 269 hingerichtet worden sein. Heutzutage lässt sich jedoch nicht mehr überprüfen, ob diese Überlieferungen stimmen – oder ob es sich dabei stattdessen um den ebenfalls heiliggesprochenen Bischof Valentin von Terni handelte. So oder so, hielt das die Briten sowie US-Amerikaner nicht davon ab, eine Tradition zu entwickeln, bei welcher sich Liebende am 14. Februar beschenken, Briefe schreiben oder überhaupt erstmalig ihre Liebe gestehen. In den 1950er Jahren kam dieser Brauch schließlich auch nach Europa. Klar, dass die Blumen- und Pralinenindustrie ihn dankbar in Empfang genommen und weiter befeuert hat. Erfunden hat sie den Valentinstag aber nicht.

Ein Date am Valentinstag – ja oder nein?

Schlussendlich muss wohl jeder selbst entscheiden, ob er den Valentinstag feiern möchte oder nicht – und wenn ja, wie. Wer Single ist, kann den Tag entweder bewusst boykottieren oder sich stattdessen vielleicht auf ein erstes Date einlassen, denn wer weiß, wohin das führt? Der Valentinstag ist auf jeden Fall ein guter Anlass, um die Liebe zu feiern. Dazu können Geschenke gehören, müssen sie aber nicht. Paare besprechen am besten vorab, ob sie sich etwas schenken oder nicht, ansonsten gibt es hinterher vielleicht enttäuschte Gesichter.

Valetinstag - ADV - Madonna.at - Candelight-Dinner © Fotolia.com - Drobot Dean

Dennoch soll dies ein Plädoyer für ein Date am Valentinstag sein, auch oder gerade für Liebende, die schon längere Zeit in einer Beziehung sind. Dann ist dieser Tag nämlich eine optimale Gelegenheit, den Abend nicht wie gewohnt in Jogginghosen auf dem Sofa zu verbringen, sondern sich mal wieder schick zu machen und auf ein romantisches Date zu gehen oder zusammen ein Abenteuer zu erleben. Sei es das Essen im Restaurant, ein Besuch im Kino, Bungee-Jumping oder eine Skitour: Die Möglichkeiten für Unternehmungen sind vielfältig und hier ist gewiss für jedes Paar die richtige Wahl dabei. Die richtige Wahl braucht es dann auch nur noch für das Outfit.

Ein Outfit zum Verlieben: Modische Ideen für den Valentinstag

Welches das perfekte Outfit für den Valentinstag ist, hängt natürlich stark von den Plänen ab. Eines sei vorweggenommen: Die Jogginghose ist es nicht! Die meisten Verliebten machen sich für das Date so richtig schick. Wer sich jedoch für eine gemeinsame Wanderung entscheidet, kann natürlich nicht in High Heels und Spitzenkleid auflaufen. Hier kommen daher die besten Ideen für verschiedene Vorhaben am Valentinstag:

1. Stilvoll im Restaurant

Viele Dates finden am Valentinstag klassisch im Restaurant statt. Das kann das Lieblingsrestaurant des Paares sein, eine Erinnerung an das erste Date oder man gönnt sich ein unvergessliches Dinner in einem gehobenen – und sonst zu teuren – Lokal. Jedenfalls ist das Restaurant die perfekte Umgebung, um sich aufzubrezeln. Die Abendrobe sollte es natürlich nicht sein, doch ein schickes Kleid und High Heels sind hier auf keinen Fall fehl am Platz. Noch modischer wirkt ein elegant kombinierter Jumpsuit mit Pumps. Dazu eine farblich passende Clutch und, weil es im Februar leider noch nicht allzu warm ist, einen Blazer oder Strickcardigan, der lässig über die Schultern geworfen wird. Damit zieht Frau im Restaurant garantiert alle Blicke auf sich – und zwar vor allem die ihres Liebsten!

Valentinstag - ADV - Madonna.at - Date, Bar © Fotolia.com - Hedgehog94

2. Lässig im Kino

Viele Paare bevorzugen nicht unbedingt das Kino für ein Date. Dennoch ist es ein absoluter Klassiker und am Valentinstag laufen passend auch stets zahlreiche Liebesfilme. Am besten geht es davor oder danach noch auf einen kleinen Drink und mit dem großen Eimer Popcorn sowie einem guten Film wird das Date im Kino dann auch am Valentinstag gewiss zum Erfolg. Allzu schick geht es hier modisch aber in der Regel nicht zu, schließlich soll während des Films ja ein Gemütlichkeitsfaktor aufkommen. Hier dürfen es deshalb gerne die gut sitzenden Lieblingsjeans sowie Sneakers sein. Um den Anlass dennoch zu würdigen, empfiehlt sich „obenrum“ eine Bluse mit romantischem Blumenmuster oder ein sexy Body mit einem Hauch von Spitze. Dazu eine lässige Jeans- oder Lederjacke und fertig ist der perfekte Look für das kuschelige Kino-Date.

3. Elegant im Musical

Einige Paare möchten am Valentinstag etwas ganz Besonderes erleben und gehen in ein Musical, ein Ballett oder eine Oper. Outfittechnisch ist das die perfekte Gelegenheit, um so richtig dick aufzutragen. Das bodenlange Cocktailkleid mit den neuen schwarzen High Heels kommt hier perfekt zu einer Hochsteckfrisur und funkelnden Ohrringen zur Geltung.

4. Cool in der Bar

Eine hippe Bar, die nicht zu laut oder verraucht ist, kann ebenfalls eine super Location für das erste, zweite oder auch 200ste Date sein. Hier gibt es gute Drinks, den einen oder anderen Snack und vor allem die Gelegenheit für tiefgründige Gespräche. Mit einem Minirock aus (Kunst-) Leder, schwarzen Stiefeletten und einem schulterfreien Crochet-Top legt Frau dabei nicht nur einen coolen, sondern zugleich einen atemberaubenden Auftritt hin. Wer sich mit Spitze hingegen nicht anfreunden kann, darf auch das übergroße Bandshirt aus der hintersten Ecke des Schranks ziehen und dieses lässig so knoten, dass am Bauch ein Hauch von Haut zu sehen ist. Und sobald es ins Freie geht, hält ein Duster-Mantel schön warm.

5. Sportlich in der Natur

Valentinstag - ADV - Madonna.at - Paar, Romantik, Ausflug © Fotolia.com - bedya

Kann sich das Paar für Outdoor-Unternehmungen begeistern und möchte beispielsweise wandern gehen, eine Skitour machen oder hat eine Hundeschlittenfahrt gebucht, braucht es auch das passende Outfit. Im Februar und damit in der kalten Jahreszeit bedarf es dafür erst einmal einer warmen Jacke sowie den wärmsten Schuhen aus der Auswahl im Schrank. Die gelockten Haare schauen unter der süßen Wollmütze mit einem oder zwei „Bommeln“ hervor und ein enganliegender Rollkragenpullover hält nicht nur unter der Jacke schön warm, sondern erlaubt dem Liebsten auch einen Blick auf die sexy Kurven, wenn es zum Aufwärmen in die Hütte oder nach der Piste zum Après-Ski geht.

6. Süß beim Überraschung-Date

Er will sie am Valentinstag mit einem Date überraschen? Eine tolle Idee, über welche sich wohl die meisten Frauen freuen. Jedoch stellt er sie damit vor eine echte Herausforderung, wenn es um die Wahl das passenden Outfits geht. Am besten wird deshalb vorher kurz abgesprochen, ob sie sich für "besondere" Umstände rüsten muss – Sportschuhe, Badekleidung oder eine warme Jacke zum Beispiel. Ist dies hingegen nicht der Fall, so ist ein mädchenhafter und damit süßer, dennoch aber praktischer Look die perfekte Wahl: Ein locker fallendes Minikleid mit buntem Aufdruck und verspielten Rüschen bietet den Wow-Effekt, gleichzeitig aber ausreichend Komfort für einen langen "Date-Tag". Stiefeletten runden das Gesamtbild ab und eine ausreichend große Tasche wie ein eleganter Shopper bietet genügend Platz für alles, was Frau für ein Überraschungs-Date so brauchen könnte – Bürste, Make-up, Kamera, einen Cardigan zum Überziehen & Co.  Gerüstet für alle Eventualitäten kann das Date dann ja quasi nur noch zum Erfolg werden!


 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum