19. Juni 2018 15:51
"Overdressed? Gibt es nicht!"
Die Stil-Geheimnisse der Russinnen
Mut zu Weiblichkeit, Farbe und Bling Bling.
 Die Stil-Geheimnisse der Russinnen
© Getty Images

Die meisten haben ein typisches Bild im Kopf, wenn sie an den Modegeschmack von Russinnen denken: hohe Schuhe, knallenge Röcke und Glitzer. Doch diese Klischee ist längst überholt. In Paris gehören die russischen Fashionistas zu der Elite der Branche: Von Designerin Ulyana Sergeenko über Millionärsgattin Dasha Zhukova bis hin zu Models wie Natalja Vodianova und Elena Perminova. Allesamt zeigen sie sich modemutig, aber auf eine ganz besondere Art: weibliche Eleganz ist bei jedem Fashion-Experiment Teil des Konzepts. Russinnen sind stolz darauf eine Frau und sagen mit ihren Outfits: "So geht femininer schick!"

Designerin Ulyana Sergeenko setzt auf Folklore-Experimente und Vintage-Appeal

Wohldosiertes Glamour

Die neue Generation der Russinnen zeigt immer noch gerne was sie hat - sowohl in Bezug auf die köprerlichen Vorzüge als auch auf den Kontostand - doch anstatt auf Logos setzen sie auf hochwertige Stoffe und lassen ihre Silhouette zum Statement werden: klare Schnitte, edle Texturen und harmonische Farbkombinationen statt Pelz, Diamanten und viel Haut. Wenn man die Figur in Szene setzt, dann wird einer der Vorzüge hervorgehoben - nicht alle gleichzeitig. Beine ODER Dekolletee!

So geht schick: Elena Perminova und Anne Vyalitsyna

Sexyness on point

Und dann gibt es auch noch die Russinnen, die ihre Sinnlichkeit feiern. Das wohl verführerischste Beispiel: Irina Shayk. Das Model liebt körperbetonte Schnitte und setzt die Körpersprache bewusst ein: Catwalk am roten Teppich, sinnliche Posen und feminine Labels wie Versace oder Dolce&Gabbana - so lautet ihre Sexyness-Formel. Da schauen wir uns gerne etwas davon ab!

Irina Shayk in Cannes

Ulyana Sergeenko und Anya Ziourova sind die modische Speerspitze einer neuen Generation stilbewusster Russinnen.