Cara und Pharrell als Sissi & Franz

Lagerfelds Österreich-Coup

Cara und Pharrell als Sissi & Franz

Die Sensation ist perfekt: Der 2. Dezember wird österreichische Modefans ein ganz besonderer Tag. Im Salzburger Schloss Leopoldskron wird Karl Lagerfeld seine "Métiers d"Art"-Kollektion für Chanel präsentieren. Aber nicht nur die Kleidung wird an diesem Tag eine Hauptrolle spielen. Im Rahmen des Events wird ein Film präsentiert, den Lagerfeld eigens für diesen Anlass gedreht hat. Passend zur Location ließ sich Kaiser Karl von der österreichischen Geschichte inspirieren und inzenierte die zwei größten Pop- und Mode-Ikonen der Gegenwart als ebenso berühmte Persönlichkeiten der späten Habsburgermonarchie: Cara Delevingne und Pharrell Williams als Kaiserin Elisabeth und Kaiser Franz Joseph I.

 

Cara Delevingne Pharrell Chanel © Chanel

 

                                                                                                   Fotos: Chanel

Im Vorfeld hieß es, dass Cara Delevingne und Pharrell Williams einen Track zusammen aufnehmen werden. Wie nun bekannt wurde, standen beide auch gemeinsam vor Lagerfelds Kameralinse. Anfang Dezember wird das Ergebnis präsentiert. Man darf gespannt sein, wie Karl die Kitsch-Bilderwelten der berühmten 50er-Jahre Sissi-Trilogie in das Chanel-Universum übersetzt. Der Teaser lässt auf eine coole HipHop Mini-Oper mit typischen Pharrell-Sound hoffen.

Video zum Thema Lagerfeld dreht Kurzfilm für Chanel

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Karl Lagerfeld, Chefdesigner von Chanel, stellt in dem Fashionfilm erneut eine Episode aus dem Leben Gabrielle Chanels dar: Die von Geraldine Chaplin verkörperte Chanel hält sich 1954 zur Sommerfrische in der Nähe von Salzburg auf. In dem Hotel, in dem sie wohnt, begegnet sie einem jungen Liftboy, gespielt von Pharrell Williams, der eine Jacke trägt, die sie später zu der legendären Chanel-Jacke inspirierte. In ersten veröffentlichten Fotos sind das britische Model Delevingne und Williams in prachtvollen Kostümen alias Kaiserin Sisi und Kaiser Franz Josef zu sehen. Offenbar ließ sich Lagerfeld für die "Metiers d' Art"-Show auch von der Kunstepoche des Rokoko inspirieren.

'Reincarnation'" ist die Geschichte der Jacke eines Liftboys, die als zeitloses Kleidungsstück der weiblichen Garderobe wiedergeboren wird", erklärte Karl Lagerfeld. "Reincarnation" sei auch eine Erinnerung an eine andere Zeit, nämlich die der österreichisch-ungarischen Monarchie, die der Designer im Rahmen einer Nacht in den 1950er-Jahren noch einmal lebendig werden lässt, hieß es seitens Chanel. "Nichts davon wäre ohne Pharrell Williams, Cara Delevingne und Geraldine Chaplin möglich gewesen. Sie sind die perfekte Besetzung. Pharrell ist ein Genie und Geraldine die Beste, um die Rolle der Gabrielle Chanel im Jahr ihrer Rückkehr zu spielen", sagte Lagerfeld.

Chanel © Chanel

                                                                                                      Foto: Chanel

Zur Mode-Show im Schloss Leopoldskron in der Stadt Salzburg werden international prominente Models erwartet. Gerüchten zufolge soll auch Gisele Bündchen mit dabei sein. Die Show besuchen dürfen nur geladene Gäste, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Modejournalisten aus der ganzen Welt werden erwartet. Das Schloss ließ im 18. Jahrhundert der Salzburger Erzbischof Leopold Anton Eleutherius Freiherr von Firmian erbauen. Späterer Besitzer war der Gründer der Salzburger Festspiele, Max Reinhardt. Derzeit steht das Schloss im Eigentum der US-amerikanischen Bildungsorganisation "Salzburg Seminar".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum