7 BH-Fehler, die fast jede Frau macht

Tipps und Tricks

7 BH-Fehler, die fast jede Frau macht

Jede Frau hat sie in mehrfacher Ausführung zu Hause und trägt sie jeden Tag. Ein gut sitzender BH sorgt für angenehmen Halt und ist bedeutend, damit sich Frau wohlfühlt. Außerdem stärkt er das Selbstbewusstsein und damit die Erotik. Viele Frauen tragen jedoch den falschen BH, ohne es zu wissen.

Tipps für den richtigen Sitz

Experten schätzen, dass sogar rund 80 Prozent der Frauen die falsche BH-Größe tragen. Das kann sogar gesundheitliche Folgen wie Kopf-, Rücken- und Bauchschmerzen nach sich ziehen. Denn die meisten Frauen machen gravierende Fehler, wenn es um die BH-Wahl geht. Wir zeigen Ihnen, welche Fehler Sie beim BH-Kauf in Zukunft vermeiden können.

Sitzt mein BH richtig? 1/7

1. Rücken

Das Rückenteil sollte auf derselben Höhe wie die Vorderseite sitzen und eine gerade Linie bilden. Bildet das Rückenteil einen nach oben gewölbten Bogen sind die Träger zu eng eingestellt.

2. Körbchengröße

Die Körbchengröße ist richtig gewählt, wenn der Übergang zwischen Brust und Cup fließend ist. Schneidet der Cup in den oberen Teil der Brust ein, ist er zu klein. Wirft der Cup Falten, ist er zu groß. Ein zu kleiner BH führt zu Striemen und in manchen Fällen zu Hautabschürfungen und sogar Nackenschmerzen. Unter einem zu großen BH leidet die Haltung. Es wird ständig der BH gerichtet und man kann sich nicht frei fühlen.

3. Bügel und Steg

Der Steg (das ist der Übergang zwischen Cups) und die Bügel müssen unterhalb der Brust flach auf dem Brustkorb aufliegen.

4. Passform

Während die richtige BH-Größe bald gefunden wird, ist die Passform oft eine richtige Herausforderung. Jede Brust ist anders gebaut: Brüste können abfallend, steigend, weit auseinander oder eng zusammen stehen. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Körbchen vorne gut abschließen und der Verschluss nicht absteht.

5. Träger

Die Träger sind perfekt, wenn sie bequem auf den Schultern sitzen, ohne einzuschneiden. Zeigt sich nach dem Ausziehen ein Abdruck auf der Haut, sind sie zu eng. Wenn sie ständig herunterrutschen, sind sie zu weit. Die Träger sollten gut verstellbar sein. Eine größere Brust benötigt in der Regel auch breitere Träger, damit diese nicht in die Haut einschneiden.

6. Alter BH

Viele Frauen haben einen Lieblings-BH. Dieser kann leider zu medizinischen Problemen führen. Körperschweiß greift das Elasthan an sorgt so für weniger Halt. Alle 3 Jahre sollte das gute Stück daher bitte ausgetauscht werden.

7. Immer die gleiche Größe

Brustgrößen sind nicht immer konstant. Genau wie der Rest des Körpers können auch sie sich ändern. Gewichtsveränderungen, Hormonschwankungen und bereits der Monatszyklus haben Einfluss auf die Brustgröße. Überprüfen Sie regelmäßig den Sitz Ihres BHs. Auch verschiedene Marken sind nicht gleich groß geschnitten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum