Farbtypen

Diashow

Farbtypen

Farbtypen

Frühling

Ihre Haut ist zarthell mit warmen Nuancen (Pfirsichtöne). Ebenso die Haarfabe des Frühlingstyps bewegt sich im hellen Farbbereich und hat einen warmen Grundton und Goldschimmer. Die Augen sind braun, grün oder bernsteinfarben.

Ihnen stehen stark leuchtende Farben mit warmen Stich: Koralle, Lachs, Pfirsich, Tomatenrot – denken Sie an Meeresfrüchte und fruchtige Farben - diese Nuancen rücken Sie ins beste Licht. Schwarz und dunkle Farben mit Blaustich hingegen sollten Sie unbedingt vermeiden!

Sommer

 

Sie gehören zu den kühlen Typen: die Haut sieht rosig zart aus mit leicht bläulichem Schimmer. Die Augen sind blau, graugrün oder auch dunkelbraun, die Haare haben einen aschigen Ton (mausgrau über blond bis mittelbraun).
 

Zum Leuchten bringen Sie kühle Farben wie Mint, Hellblau, Himbeerrot, oder Flieder. Im Berufsalltag steht Ihnen Grau sehr gut. Warme Farben sollten Sie unbedingt aus Ihrem Kleiderschrank verbannen! Blaustichiges holt das Beste aus Ihrem Typ raus.

Herbst

Der warme Herbsttyp hat entweder einen sehr hellen Teint (elfenbein) oder beigefarbene  Haut. Die Haare haben einen rötlichen oder goldenen Schimmer, die typischen Augenfarben sind Dunkelbraun, Oliv, Blau, Petrol oder Haselnuss mit Gold.


 

Greifen Sie zu gedecktem Ockerfarben. Von Beige über Orange bis hin zu Ziegelrot – warme Nuancen sollten Ihre Garderobe dominieren.

Winter

Sie haben einen Schneewittchen-Teint? Dann gehören Sie zu den Wintertypen. Die Haare sind in der Regel sehr dunkel und die Haut porzellanfarben, die Augen blau oder dunkelbraun.

 

Leuchtenede, starke Farben mit Blaustich stehen Ihnen am besten. Von sattem Tomatenrot, über Pink bis hin zu Nachtblau - dramatische Nuancen sind das richtige für Sie! Im Beruf können Sie zu Schwarz, Weiß oder Grautönen greifen.