Wolf Haas lockt Leser und Hörer in Massen an

Wolf Haas liest im Republic

Totgeglaubte leben länger. Eigentlich war der Erzähler in den Brenner-Krimis ja bereits abgetreten, doch mit "Der Brenner und der liebe Gott" gab es diesen Sommer das große Comeback für die Bestseller-Serie. Autor Wolf Haas befindet sich derzeit auf Lesereise, die ihn am 24. September in Salzburger Republic führt (20.00 Uhr).

Es ist mit sehr großem Ansturm zu rechnen. Als Haas Ende August seine Lese-Reise im Wiener Museumsquartier begann, fanden sich 3.000 Besucher ein. Aber es gab auch viel zu lachen, bei Brenners neuem Abenteuer als Chauffeur, dem das Kind des Chefs vom Rücksitz weg entführt wird. Da muss sich der eigenwillige Ermittler natürlich auf die Suche nach den Tätern machen.

INFO: Wolf Haas - "Der Brenner und der liebe Gott", Lesung, 24.9.2009, 20.00 Uhr, Republic, Anton-Neumayr-Platz 2, 5020 Salzburg. Weitere Informationen unter www.republic.at.