Tori Amos zu Gast in der Wiener Stadthalle

Tori Amos muss man wohl nicht mehr vorstellen. Seit Anfang der 1990er hat sie sich die exzentrische Sängerin mit ihrem hintergründigen Klavier-Pop eine breite Fan-Gemeinde erspielt. Nach erscheinen ihres zehnten Studioalbums "Abnormally Attracted To Sin" schaut sie am 25. September (20.00 Uhr) wieder einmal in der Wiener Stadthalle vorbei.

Für Amos ist "die größte Sünde die Intoleranz". Unverwechselbar Tori Amos sind die Songs der neuen CD, aber ein bisschen weniger Klavier-lastig als früher. Die Themen der Texte drehen sich um unterdrückte Weiblichkeit, Religion und auch Politik. Vor allem gehe es darum, "Erotik und Spiritualität zusammenzubringen", schilderte die Sängerin der APA im Frühjahr nach einer FM4-Session in Wien.

INFO: Tori Amos, Konzert, 25.9.2009, 20.00 Uhr, Wiener Stadthalle, Halle F, Vogelweidplatz 14, 1150 Wien. Näheres unter Tel. +43/1/79 999 79, http://www.stadthalle.com; Bandseite: http://www.toriamos.com.