The Casualties rocken die Wiener Arena

Mit ihren eindrucksvollen "Iros" wirken sie wie aus dem Old-School-Punkbilderbuch: The Casualties, was übersetzt soviel heißt wie Verluste (an menschlichen Leben). Am 14. Jänner lässt es das Punk-Quartett aus New York in der Wiener Arena so richtig krachen. Um 20.00 Uhr geht es los.

Passend zu ihrem Namen und Erscheinungsbild bieten The Casualties einen brachialen Mix aus Crust Punk, Street Punk und einem Schuss Hardcore, gemixt mit bretterndem Motörhead Sound. Derbe Vocals, raue Maschinengewehr-Riffsalven, mehrstimmig geshoutete Refrains und schnelle Beats - damit haben sich die vier New Yorker in der Punkszene einen Namen.

INFO: The Casualties - Konzert, 14. Jänner 2010, Beginn: 20.00 Uhr, Arena (große Halle), Baumgasse 80, 1030 Wien; Weitere Informationen unter www.arena.co.at und www.myspace.com/thecasualties.