Tag der Weltrekorde im Wiener Prater

Der laut Guinnessbuch größte lebende Mann der Welt, Sultan Kösen aus der Türkei, wird am 27. September als "große Sensation" das Highlight am Tag der Weltrekorde im Wiener Prater darstellen. Insgesamt 13 Rekord-Versuche können bei der vierten Ausgabe der "Vienna Recordia" am 27. September von 12.00 bis 18.00 Uhr auf der Kaiserwiese und der Hauptallee bestaunt werden,

Im Zentrum steht dabei der 246,5 Zentimeter große "Riese" Sultan Kösen. Der 27-Jährige hat erst in der Vorwoche den Titel "größter lebender Mensch" erhalten. Sein Auftritt wurde vom Veranstalterteam der "Vienna Recordia" für 15.00 Uhr in Wien angekündigt. Entdeckt wurde Kösen, nachdem er sich selbst bei Guinness gemeldet hatte. Die Rekordsucher besuchten den Mann aus der osttürkischen Provinz Mardin daraufhin im Februar zur Körpermessung im örtlichen staatlichen Krankenhaus. Wegen seiner Größe habe der 27-Jährige besondere Behandlungsbedürfnisse und müsse immer wieder im Spital betreut werden.

Auf dem restlichen Programm stehen laut Veranstalter "Rekorde, die etwas Besonderen - Geschicklichkeit, Kraft oder Ausdauer - bedürfen". Wie jedes Jahr ist auch heuer der Salzburger Muskelprotz Franz Müllner mit dabei. Diesmal will er seine eigene Bestleistung überbieten und durch bloßes Muskelspiel einen 600 Kilo schweren Fiat in fünf Minuten nicht wie bisher sieben-, sondern acht- bis neunmal um die eigene Querachse drehen.

Auch der Bosnier Muhamed Kahrimanovic wird zum wiederholten Male bei der "Vienna Recordia" auftreten. Durch das Zerschlagen von 65 vollen Bierdosen in einer Minute mit bloßer Faust holte sich der Kampfsportler 2008 einen Weltrekord, heuer hat er es auf 82 Kokosnüsse abgesehen. Weitere skurrile Bestleistungen und Anwärter für einen Eintrag ins Guinness Buch: Der Linzer Klaus Haunschmidt will bei einem Rad-Sprung aus vier Meter Höhe eine Getränkedose treffen und der 17-jährige Wiener Turmspringer Fabian Brandl versucht sich am Rückwärtssalto-Weltrekord in einer Minute.

INFO: "Vienna Recordia", Show, 27.9.2009, 12.00 - 18.00 Uhr, Prater, Kaiserwiese und Hauptallee, 1020 Wien; Nähere Infos unter http://www.viennarecordia.com/.