Sportfreunde Stiller ganz akustisch im Gasometer

Die Sportfreunde Stiller schlugen mit ihrem letzten Album "MTV Unplugged in New York" ungewohnte Töne an. E-Gitarren mussten liegen bleiben, dafür wurden aber beispielsweise eine chinesische Geige und eine Bratsche ausgepackt. Bei der Aufnahme war elektronische Unterstützung tabu. Selbiges darf nun das Publikum am 27. Dezember (20:30 Uhr) im Gasometer erwarten.

Spätestens seit dem Ohrwurm "54, 74, 90, 2006" zur Fußball-Weltmeisterschaft vor drei Jahren kennt ein Millionenpublikum die Sportfreunde Stiller. Mit dem Unplugged-Auftritt für MTV hat die Münchner Band nun eine Art Ritterschlag der Musikszene erhalten. Nur wenigen Interpreten wurde seit 1989 die Ehre zuteil, einen Beitrag zur "Unplugged"-Konzertserie des Musiksenders leisten zu dürfen. Die deutschen Auftritte in dieser Reihe ließen sich bisher an einer Hand abzählen: Herbert Grönemeyer, Die Fantastischen Vier, Die Ärzte und Die Toten Hosen machten mit.

"Es ist eine sehr große Ehre", sagt Sportfreunde-Schlagzeuger Florian Weber über den "Unplugged"-Auftritt, "und entsprechend viel Mühe haben wir uns gegeben." Sechs Monate brüteten die drei Bandmitglieder, um annähernd 30 Titel neu zu arrangieren - darunter bekannte Lieder wie "Alles Roger!" oder "Ein Kompliment". "Man kann sich nicht verstecken hinter einem Verzerrer oder hinter einem fetten Gitarrenbrett", beschreibt Sänger Peter Brugger die Besonderheit des Akustik-Experiments. "Wir haben die Lieder für uns noch mal neu entdeckt."

INFO: Sportfreunde Stiller: "MTV Unplugged in Wien", Konzert. 27. Dezember 2009, 20:30 Uhr. Gasometer/BA-Halle, Guglgasse 8, 1110 Wien. Weitere Informationen unter www.ba-halle.at Band-Site: www.sportfreunde-stiller.de.