Son of the Velvet Rat gastiert in Frauental

"Son of the Velvet Rat". Unter diesem etwas sperrigen Pseudonym macht Georg Altziebler unbeirrbar berührende, vielschichtige, fragile Songwriter-Musik und wird dafür von den Kritikern gelobt und vom Formatradio verschmäht. Am 12. September tritt der Grazer um 20.00 Uhr im Blue Garage in Frauental auf.

Sein aktuelles Album "Animals" ist voller Melancholie, die "hoffentlich gebrochen ist durch Humor", so Altziebler im APA-Gespräch. Es sind Songs zwischen US-Liedtradition und europäischen Klängen vom Chanson bis zum spanischen Bläsersatz, die nicht so schnell aus dem Ohr gehen.

Und vor allem sind es Songs, die aus ihrer Reduktion heraus leben. "Ich mag keine Füllzeilen und auch keine Füllwörter", so Altziebler. Die Songs sollen "so konzentriert wie möglich" sein. Einen Anspruch, den der Musiker hartnäckig verfolgt. "Ich stelle mir das vor wie eine Skulptur, von der man immer mehr weghaut. Und dann weiß man: Wenn man jetzt noch mehr weghaut, geht etwas verloren."

INFO: Son of the Velvet Rat, Konzert, 12. September 2009, 20.00 Uhr, Blue Garage, 8523 Frauental an der Laßnitz. Weitere Informationen unter www.bluegarage.at und www.velvetrat.mur.at.