Sir Oliver Mally gastiert in Graz

Wenn es jemanden in Österreich gibt, der das spielt was man unter "Contemporary Blues" versteht, ist es der Steirer Oliver Mally. Zuletzt mit seiner Band Blues Distillery unterwegs, hat er am 12. März in der Brücke in Graz seinen CD-Produzenten und Mitmusiker, den Grazer Folk-Gitarristen Martin Moro, mit dabei. Um 20.00 Uhr geht es los.

"Sir Oliver" spielt Blues der allerfeinsten Sorte. Der Großteil der Titel stammt aus der eigenen Feder und zeichnet sich durch große Eigenständigkeit aus. Gelegentlich wird das eine oder andere Cover aus der Feder eines Steve Earle, Tommy Castro, Muddy Waters etc. eingestreut.

Der in Wagna geborene Autodidakt Oliver Mally genießt in der internationalen Blues-Szene mittlerweile großes Ansehen. Auf seinem neuen Album "Ol' Dogs, Nu Yard" lädt der Autodidakt nun auch zu einer Rückschau ein. "Nach 25 Jahren 'auf der Straße' darf man sich durchaus mal umdrehen und zurückschauen", meint Mally selbst, und so hat er Songs ausgewählt, die er entweder schon länger im Live-Soloprogramm hat, oder solche, die bisher ein Dasein als Fragment fristen mussten und die er nun endlich fertiggestellt hat.

INFO: Sir Oliver Mally - Konzert, 12. März 2010, Beginn: 20.00 Uhr, Die Brücke, Grabenstraße 39a, 8010 Graz. Weitere Informationen unter www.bruecke-graz.com und www.sir-oliver.com.