Scott Matthew im Grazer p.p.c.

Der in New York lebende Australier Scott Matthew hat im Vorjahr die Indiepop-Welt mit wunderschönen Balladen verzaubert, die kein Auge trocken ließen. Kürzlich ist sein zweites Album erschienen, dessen überlanger Titel erst im zweiten Absatz dieser Konzertempfehlung Platz findet. Ähnliche Platzprobleme könnte es am 15. Septemberi bei Matthews Auftritt im ppc Graz geben (19.30 Uhr).

Und jetzt der versprochene Titel: "There Is An Ocean That Divides And With My Longing I Can Charge It With A Voltage Thats So Violent To Cross It Could Mean Death". Dahinter verbirgt sich ein Hochamt für Melancholiker mit Hang zur großen Tragödie - ein "erschütterndes, erhabenes, kurz, großartiges Songwriter-Album", befand "Standard"-Kritiker Christian Schachinger. Bekannt wurde Scott Matthew übrigens durch seinen Soundtrack für den queeren Erotikfilm "Shortbus" - und der ist ebenso empfehlenswert wie sein morgiger Auftritt.

INFO: Scott Matthew, Konzert, 15. September. Beginn: 19.30 Uhr. ppc - Project Pop Culture, Neubaugasse 6, 8020 Graz. Weitere Informationen unter www.popculture.at.