Rebekka Bakken schafft drei Oktaven

Rebekka Bakken im Wiener Konzerthaus

Erwachsenenpop mit einer besonderen Stimme - das bietet die charismatische Norwegerin Rebekka Bakken. Am 3. Dezember ab 21 Uhr präsentiert sie im Wiener Konzerthaus sie brandneues Album "Morning Hours".

Rebekka Bakken gilt als Stimmwunder - zurecht, denn immerhin umfasst ihre Stimme drei Oktaven. Ursprünglich vom Jazz kommend, singt sie einen Mix aus Pop, Folk und R&B. "Morning Hours" ist das erste Album der Norwegerin mit engem Wien-Bezug, das in den USA entstanden ist. Leichte Arrangements und luftige Stimmung, sanfte Melodien und sparsames Musizieren kennzeichnen die eingängige und romantisch geprägte CD, übrigens die erste der Und Bakken stellt ihre Stimme ganz in den Dienst der Lieder. Live zu hören gibt es im Wiener Konzerthaus neben den neuen natürlich auch alte Songs.

INFO: Rebekka Bakken - Konzert, 3. Dezember 2009, Beginn: 21.00 Uhr, Konzerthaus, Lothringerstraße 20, 1030 Wien. Weitere Informationen unter www.konzerthaus.at und www.rebekkabakken.com.