Paul Potts erhebt seine Stimme in der Stadthalle

Vom hässlichen Entlein zum stolzen Schwan - vom singenden Handyverkäufer zum gefeierten Tenor: Dem Briten Paul Potts gelang das Husarenstück, bei der Fernsehshow "Britain's Got Talent" sowohl die gestrengen Juroren als auch ein Millionenpublikum zu begeistern. Am 30. Septebmer tritt der Tenor mit Orchester um 20:00 Uhr in der Wiener Stadthalle auf.

Taschentücher dürfen bereit gehalten werden, denn Potts wird sicher "Nessun Dorma" singen - seine ganz persönliche "Sieges-Arie", mit dem er bei den Juroren Eindruck schindete. Potts' Karriere liest sich wie ein modernes Märchen. Bis 2007 verkaufte der Engländer Mobiltelefone, dann versuchte er sein Glück in der Fernsehshow "Britain's Got Talent".

Als er im schlecht sitzenden Anzug unsicher verkündete, er wolle Opern singen, war der Jury die Skepsis ins Gesicht geschrieben. Diese Zweifel wurden jedoch ausgeräumt, als der Sänger loslegte und die komplette Puccini-Arie "Nessun Dorma"" nahezu fehlerfrei vortrug. Sowohl Zuschauer als auch Jury waren begeistert.

INFO: "Paul Potts & Orchestra", Konzert. 30. September 2009, 20:00 Uhr. Beginn: 20 Uhr. Wiener Stadthalle, Halle F. Infos unter www.stadthalle.com oder unter www.paulpottsofficial.com/de.