Nickelback: Mit "Dark Horse" in Linz

Die kanadische Band Nickelback hat sich dem geradlinigen Rock verpflichtet. Mit ihrem vor fünf Jahren veröffentlichten Album "All The Right Reasons" konnten sie sich in den USA über 100 Wochen lang unter den Top 30 halten. 2008 erschien ihr letzter Streich: "Dark Horse" - und damit treten sie am 24. Jänner 2010 (20:00 Uhr) in der Intersport Arena Linz auf.

Die Band, die u.a. mit dem Billboard Music Award sowie dem American Music Ward ausgezeichnet wurde, hat eine steile Karriere hingelegt. Das Resultat sind 27 Millionen verkaufte Alben und 13 Singles in den Charts (allein seit 2001). Die kanadische Rockgruppe aus Hanna, Alberta, wurde 1995 gegründet und setzt sich aus den Halbbrüdern Chad (Gesang, Gitarre) und Mike Kroeger (Bass) sowie Daniel Adair (Schlagzeug, Ex-Mitglied von Three Doors Down) und Ryan Peake (Gesang, Gitarre) zusammen.

Im Jahre 1996 erschien in Kanada ihre erste EP "Hesher", von der es lediglich 4.000 Exemplare gab. Das Album "Curb" folgte und brachte ihnen lediglich regionalen Erfolg ein. Mit "The State" (2000) gelang den Rockern dann der nationale Durchbruch - das Album erreichte den Goldstatus. Roadrunner Records nahm das Quartett (damals noch mit Schlagzeuger Brandon Kroeger) unter Vertrag. Der internationale Erfolg kam mit dem Album "Silver Side Up" im Jahre 2001. Die Singleauskoppelung "How You Remind Me" schaffte es in mehreren Hitparaden in die Top Ten. Das Nachfolgeralbum "Too Bad" knüpfte an den vorangegangenen Erfolg an. 2002 steuerte die Band zusammen mit Josey Scott den Titelsong "Hero" zum Kinofilm "Spiderman" bei.

Auf "Dark Horse" reicht die Bandbreite der elf Songs von Metal über Rock bis hin zu Country-Anleihen. Das Verhältnis von Balladen und erdigen Rocksongs hält sich die Waage. Mit dem Opener-Doppel "Something In Your Mouth" und "Burn It To The Ground" legen Nickelback kolossal los. Harte Gitarren-Riffs und die markante Stimme von Chad Kroeger stehen hier im Vordergrund. Mit dem lässigen Midtempo-Hit "Gotta Be Somebody" schlägt die Band bedächtigere Töne an. Ebenfalls für ruhigere Momente sorgt die harmonische Ballade "I’d Come For You", die sich ebenfalls wie "Gotta Be Somebody" als Ohrwurm entpuppt. Die Tracks auf "Dark Horse" sind kompakt wie eh und je, Experimente bzw. Exzesse werden konsequent vermieden; trotz allem klingen die Songs frisch und einfallsreich.

INFO: Nickelback, Konzert. 24. Jänner 2010, 20:00 Uhr. Intersport Arena Linz, Ziegeleistraße, 4020 Linz. Weitere Informationen unter www.livasport.at. Künstler-Site: www.nickelback.com.