Weniger "Fun Fun Fun" bei Mord aus Österreich

Mord musizieren mit Damo Suzuki in der Arena

Intensiv geht es bei "Mord" zu - auch wenn es sich nicht um ein Verbrechen, sondern um eine österreichische Noise-Band handelt. Auf ihrer zweiten CD bieten sie weniger "Fun Fun Fun" sondern avantgardistische Sounds, die heute live in der Wiener Arena präsentieren werden. Dort stehen sie ab 20 Uhr auf der Bühne der Kleinen Halle und zwar gemeinsam mit Ex-Can-Sänger Damo Suzuki.

Das Projekt bringt Musiker unter anderem von "Kreisky" und "Gelee Royale" zusammen, die klar strukturierte Songs mit Gitarren-Lärm und Düsternis füllen und ungefähr so klingen, als hätte es eine 60er-Jahre-Band in die derzeitige Wirtschaftskrise hinein katapultiert. "Für immer Sommer", singt man schnell mit, auch wenn die Sonne gar nicht strahlt. Aufhorchen ließ die Band bereits mit ihrem Debüt "Chapter Done". Live konnte man sich auch schon zweimal als Backing-Band des einstigen Can-Sängers Damo Suzuki verdingen und mit diesem sind jetzt auch auf Tour. "Fun Fun Fun" wird als 180g-Vinyl inklusive CD angeboten.

INFO: Mord und Damo Suzukie, Konzert, 14. September, 20.00 Uhr, Arena - Kleine Halle, Baumgasse 80, 1030 Wien, Infos unter http://www.arena.co.at oder http://www.mord.tv/ .