Maximilian Hecker neu erstarkt im Wiener WUK

Er kommt aus dem deutschen Westfalen, feiert seine größten Erfolge aber in Hongkong und Taiwan: Maximilian Hecker. Seit der aparte Sänger und Komponist 2001 mit dem Album "Infinite Love Songs" debütierte, hat er sich vor allem mit romantischen Liebes- und Sehnsuchtsliedern einen Namen gemacht. Diese wird er am 22. März live im Wiener WUK präsentieren. Beginn: 20.00 Uhr.

Mit zartem Falsettgesang, schwebenden Sounds und Songs, die von der Suche nach Erlösung künden, gelang Hecker der Spagat zwischen Underground und Mainstream. Sein letztes Album "One Day" wurde zuerst in Südkorea, China, Singapur und weiteren asiatischen Ländern veröffentlich, erst später wurde es auch in Europa veröffentlicht. Die Studioarbeiten zu seinem letzten Album werden für Hecker laut Eigenaussage aber zum Horrortrip, eine schwelende, nagende Versagensangst ist sein ständiger Begleiter.

Seine Krise hat er inzwischen überwunden und sich dabei auch neu erfunden. Und so erlebt man auf dem neuen Album "I Am Nothing But Emotion, No Human Being, No Son, Never Again Son" einen von den Toten auferstandenen Maximilian Hecker, erstarkt, strahlend - wie seine zuvor noch im Winterschlaf liegende Seele.

INFO: Maximilian Hecker - Konzert, 22. März 2010, Beginn: 20.00 Uhr. WUK, Währinger Straße 59, A-1090 Wien. Weitere Informationen unter www.wuk.at und http://www.maximilian-hecker.com.