Kreisky zielen auf Unzugänglichkeit

Kreisky rockt in Steyr

Mit ihren kratzigen Gitarren, übel gelaunten Rhythmen und dazu hingerotzten Stehsätze zählen Kreisky derzeit zu den besten Bands Österreich. Am 24. Oktober treten sie ab 20:00 Uhr im Kulturhaus Röda in Steys. Supportet werden sie dabei von der Band Houdini.

Die Wiener Alternative-Band Kreisky hat erst im März ihre zweite CD "Meine Schuld, meine Schuld, meine große Schuld" bei Wohnzimmer Records herausgebracht. Aus dem aktuellen Album spricht ein zutiefst österreichischer Grant - bei Songs wie "Die dummen Schweine", "Die Menschen sind schlecht" und "Feinde" sollte schon vor dem ersten Hören klar werden, dass man es hier nicht mit einer konsensorientierten Band zu tun hat.

Um dem Live-Charakter der Band gerecht zu werden, wurde das Album in einer knappen Woche live im Studio eingespielt, erzählte Sänger Franz Adrian Wenzl, den man mit aufgeklebtem Schnurrbart auch als österreichisches Freddy-Mercury-Lookalike Austrofred kennt. "Wir sind eine Popband, die mit Rockmitteln arbeitet", so Wenzl.

INFO: Kreisky, Konzert, 24. Oktober 2009, 20:00 Uhr. Kulturhaus Röda, Gaswerkgasse 2, 4400 Steyr. Weitere Informationen unter Tel.: +43-7252-76285 oder unter http://www.roeda.at. Künstlerseite: www.kreisky.net.