"Kontraste"-Festivalstart mit Mäusen und Bargeld

"Seltsame Musik" bringt das Festival "Kontraste" von 25. September bis 3. Oktober in den Klangraum Krems Minoritenkirche. Der Höhepunkt ist wohl der erste Europa-Auftritt von Lou Reeds Metal Machine Trio (MM3) am 2. Oktober. Doch schon der 25. September hat mit der Elektronik-Formation Mäuse und einem mehr wort- als musikspendenden Blixa Bargeld einiges zu bieten (19.00 Uhr).

In der Kernbesetzung bestehen Mäuse aus dem Elektroniker Gerhard Potuznik sowie dem Cartoonisten Tex Rubinowitz und machten in den 1990ern mit ihrem Elektroclash Furore. Mit Knöpfedreher Philipp Quehenberger und Fuckhead-Sänger Didi Kern geht es nun zum Quartett vergrößert an die Reunion. Als Special Guest steht der Berliner Dichter, Sänger und Komponist Max Müller auf der Bühne, bekannt von der Band Mutter (19.00 Uhr).

Nicht weniger interessant dürfte die Vokalperformance von Blixa Bargeld (Einstürzende Neubauten) werden, die mit den auf Computerfestplatte formatierten kühlen Sounds von alva noto aka Carsten Nicolai kontrastiert wird (20.00 Uhr). Schließlich tritt noch die anarchistisch-postdadaistische Nihilist Spasm Band aus Kanada mit ihren selbstgebauten Instrumenten auf (21.30 Uhr).

INFO: "Kontraste 09" mit Mäuse u. Max Müller/Blixa Bargeld u. alva noto / Nihilist Spasm Band, Konzerte/Festival, 25.9.2009, 19.00 Uhr, Klangraum Krems Minoritenkirche, Festival "Kontraste", 25. September bis 3. Oktober, Tickets ab 1. September, Tel.: 02732 / 908033, http://www.klangraum.at)