Indiepopper Velojet spielen in Hall in Tirol

Ende Jänner 2010 feierten die vier Musiker von Velojet die Release-Show ihres bereits dritten Albums. Am 9. April präsentieren sie "Heavy Gold and the Great Return of the Stereo Chorus" dem Publikum im Kulturlabor Stromboli in Hall in Tirol. Um 21.00 Uhr geht es los.

Ohne Übertreibung lässt sich jetzt schon sagen, das es sich bei dem brandneuen Album der Velojetter um den bis dato wohl besten Tonträger der Band mit Homebase in Wien handelt. Der Einstieg der ersten Singleauskoppelung "Pass It Back" auf Platz 1 der Austrian Indie Charts bestätigt dies.

Mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum hatten sich Velojet im Jahr 2006 in die Liste jener österreichischen Bands katapultiert, denen im harten Popbusiness des Landes Größeres vorhergesagt wurde. 2007 folgte mit "This Quiet Town" der zweite Streich. Touren führten die zwei Jungs und Mädels durch Österreich und Deutschland. Supportauftritte für The Killers und Coldplay taten ein Übriges.

"Heavy Gold and the Great Return of the Stereo Chorus" klingt weniger unbeschwert als seine Vorgänger und wird von so manchem als das beste Album der Band gehandelt. An der Scheibe wirkten auch prominente Gäste wie Robert Rotifer und Toph Talyor von Trouble Over Tokyo mit.

INFO: Velojet - Konzert, 9. April 2010, Beginn: 21.00 Uhr, Kulturlabor Stromboli. Krippgasse 11, 6060 Hall in Tirol. Weitere Infos unter http://kulturlabor.stromboli.at und www.velojet.com.