Diese Herren kennen auch beim Covern keine Gnade

Hayseed Dixies bringen "Killer Grass" nach Wien

"Wir spielen die Musik, die wir mögen, während wir Bier trinken", so beschreibt Barley Scotch die simple Philosophie seiner Band Hayseed Dixies. "Wir tun es für uns und alle anderen Biertrinker auf dieser Welt", verrät Scotch im Promointerview die musikalischen Motive seiner Band. Am 5. April kann man sie im Wiener Chelsea live erleben. Beginn: 21:30 Uhr.

Erwarten darf man sich dabei Interpretationen von Motörhead-, Judas Priest- oder AC/DC-Songs, aber auch Beastie Boys oder gar Queen stehen auf dem Programm. So hat es "Bohemian Rhapsody" von letztgenannter Band auf das aktuelle Album "Killer Grass" (edel Records/Cooking Vinyl) geschafft, mit dem man jetzt auf Tour ist.

Mit "A Hillbilly Tribute to AC/DC" debütierten die Hayseed Dixies aus den USA im Jahr 2000. Inzwischen hat die Band auf insgesamt sieben Alben ihr Faible für Coverversionen bekannter Heavy-Metal und Hardrock-Songs im Bluegrass-Hillybilly-Stil verewigt, nur ihr Studioalbum aus dem Jahr 2008 namens "No Cover" war komplett frei von Fremdkompositionen.

INFO: Hayseed Dixies, Konzert, 5. April 2010, Beginn: 21.30 Uhr. Chelsea, U-Bahnbögen 29-31, 1080 Wien, weitere Infos unter www.chelsea.co.at und www.hayseed-dixie.com.