Glenn Miller Orchestra spielt in Innsbruck auf

Berühmt für "Moonlight Serenade", "In The Mood" oder "Pennsylvania", wird das Glenn Miller Orchestra unter der Leitung von Wil Salden und der Vokalgruppe The Moonlight Serenades zu einem Musikerlebnis. Am 27. Jänner wird das Glenn Miller Orchestra im Congress in Innsbruck ab 20.00 Uhr zu hören und zu sehen sein.

Nur 40 Jahre waren Glenn Miller vergönnt. Seine Musik aber, allen voran Klassiker wie "Moonlight Serenade", "Chattanooga Choo Choo", "Tuxedo Junction" oder auch "String of Pearls", ist heute noch so aktuell wie vor seinem mysteriösen Tod 1944. Sie machte den "Vater des Swing" und der Bigband-Musik posthum zur Legende. Die Nachfrage nach den Originalaufnahmen von Glenn Millers zeitlosen Hits ist ungebrochen. Nun führt Orchesterleiter Wil Salden das Glenn Miller Orchestra auch nach Österreich.

INFO: Glenn Miller Orchestra, Konzert, 27. Jänner 2010. Beginn: 20:00 Uhr, Congress Innsbruck, Rennweg 3, 6020 Innsbruck. Weitere Infos unter www.congress-innsbruck.at und www.glenn-miller-orchestra.de.