Francis International Airport rocken in Lustenau

Francis International Airport (FIA) ist eine junge Band aus St. Pölten, die nicht nur mit schiefen Frisuren, sondern auch mit vorwärtsstrebenden Indie-Rocksongs glänzt - und das besonders bei Live-Auftritten. Ihr Debütalbum "We Are Jealous. We Are Glass." konnte diesen Schwung nicht ganz mitnehmen, am 22. Jänner (21:00 Uhr) wird man FIA im Carinisaal in Lustenau aber sicher in Hochform erleben.

Um das Album aufzunehmen, hat sich die Band - bestehend aus Markus Zahradnicek (voc, git), Manu Kaminski (voc, key), Christian Hölzl (git), David Zahradnicek (bass) und Andreas Ottosson (drums) - erst mal im heimatlichen Sankt Pölten vergraben und ein Heimstudio aufgebaut. Ein notwendiger Schritt, um "We Are Jealous. We Are Glass." die nötige Unabhängigkeit zu verleihen. Herausgekommen ist eine Scheibe, die eindeutig nach Autofahren in den Sonnenuntergang mit einem Schuss Wehmut klingt.

Supportet werden FIA bei ihrem Auftritt in Lustenau von der Schweizer Band Nostalgic Jukebox Stalkers und den Österreichern Trickster Flint, die ihre CD "No Harm Done, Baby!" vorstellen.

INFO: Francis International Airport, Konzert. 22. Jänner 2010, 21:00 Uhr. Carinisaal, Bildgasse 29, 6890 Lustenau. Weitere Informationen unter www.szene-lustenau.at. Band-Site: www.myspace.com/francisinternationalairport.