Finale des ProtestSongContests 2010 im Rabenhof

Der Radiosender FM4 und das Rabenhof Theater fordern anlässlich des ProtestSongContest alle Musikerinnen und Musiker auf, ihrem Unmut Luft zu machen. Ob Rap gegen Rechts, Hip Hop gegen Dow Jones oder Antidoping-Popballaden - alles ist willkommen im härtesten Casting zwischen Wien Erdberg und Woodstock. Moderiert wird der Abend von Dirk Stermann, der gemeinsam mit einer Fachjury den Protest-Song-Super-Star 2010 küren wird.

Um den Sieg rittern der Beschwerdechor St. Pölten, Binder & Krieglstein, Café Olga Sánchez, Die Cremeschnitten, Karin Rabhansl, Mad Town Dogs, Maria Stern, pauT, ROTZ sowie Rotzpipn & Das Simmeringer Faustwatschenorchester.

Zur prominent besetzten Jury gehören die Musiker Birgit Denk und Peter Paul Skrepek, die Autorin Doris Knecht, die ÖH-Vorsitzende Sigrid Maurer, Martin Blumenau von FM4 sowie Peter Hein von den Fehlfarben.

INFO: ProtestSongContest - Konzert, 12. Februar 2010, Beginn: 20.00 Uhr, Rabenhof Theater, Rabengasse 3, 1030 Wien. Weitere Informationen unter: www.rabenhof.at und www.protestsongcontest.at.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden