"Indian Psy-Sex" aus Israel

Die TV Buddhas beehren das Chelsea in Wien

Die TV Buddhas stammen aus der israelischen Stadt Holon und vereinen Elemente aus Punk, Surf, Dance und indischer Musik zu einem mehr oder weniger harmonischen Ganzen. Ihren eigenen Sound bezeichnet die Band als "Indian Psy-Sex". Am 10. September sind die TV Buddhas zu Gast im Chelsea in Wien. Um 21.30 Uhr geht es los.

Gitarrist und Sänger Evil Haring und Drummerin Mickey Killer verleihen ihren Songs durch eine ordentliche Portion Hall eine psychedelische Note. Auf ihrer MySpace-Seite beschreiben die Künstler ihre Musik als mitreißende Kollision von "Black Sabbaths primitive Metal" und "Velvet Underground's art rock".

Anschließend spielen noch Jailhouse Fuck auf. Über diese Truppe ist wenig bekannt, außer dass sie auf Einladung der TV Buddhas mitspielen und es richtig knüppeln lassen.

INFO: TV Buddhas, Konzert, 10. September 2009, Beginn: 21.30 Uhr. Chelsea, Lerchenfelder Gürtel, U-Bahnbögen 29-31, A-1080 Wien. Weitere Infos unter www.chelsea.co.at, Bandsite: www.myspace.com/tvbuddhas, www.myspace.com/jailhousefuck.