Lustig, tragisch

Die lustige Witwe an der Volksoper

Die "Lustige Witwe" ist von Kopf bis Fuß erfüllt von pulsierender und unberechenbarer Vitalität, von Erotik und vibrierender Sinnlichkeit. Mit dem Werk hatte Franz Lehár am 30. Dezember 1905 die Silberne Ära der Operette eröffnet. Zu sehen am 1. Februar in der Volksoper Wien. Beginn: 19.00 Uhr.

Einst hatte sich Graf Danilo Danilowitsch in die schöne aber arme Hanna verliebt, doch sein aristokratischer Erbonkel brachte die Verbindung zu Fall, und Hanna heiratete den alten, schwerreichen Bankier Glawari. Der starb bald nach der Hochzeit und hinterließ seiner Frau das ganze Vermögen, Danilo ging als Sekretär an die pontevedrinische Gesandtschaft in Paris. Dort begegnen sich Hanna und Danilo nach einigen Jahren erstmals wieder. Hanna ist fest entschlossen, den Frauenschwarm nicht ein zweites Mal aus den Augen zu verlieren.

INFO: Musical "Lustige Witwe", 1.2.2010. Beginn: 19.00 Uhr. Volksoper, Währinger Straße 78, 1090 Wien. Weitere Informationen unter http://www.volksoper.at .