Die Comedy Hirten: "Ferngestört" im Wiener Orpheum

Die Stimmenimitatoren aus dem Ö3 Wecker sind mit ihrem zweiten Live-Programm auf Tournee. Wie der Titel "Ferngestört" schon andeutet, widmen sich Gernot Kulis und Kollegen diesmal ganz dem geliebten "Glotzkastl" und liefern Parodien von Austro-Promis und beliebten TV-Sendungen. Am 4. Oktober (20:00 Uhr) im Orpheum in Wien.

Ausgangssituation für das neue Programm: Der Fernseher ist krank. Ist es das schlechte Programm oder zieht der Fernseher gegen neue Medien wie Internet, MP3-Player und Handy immer öfter den Kürzeren? Mit seinen drei Grundfarben - Herrn Rot, Herrn Grün und Herrn Blau - versucht der Fernseher die verloren geglaubte Liebe des Publikums und seine Bedeutung in der Zukunft zu finden. Programme, Sendungen, Shows, Moderatoren und Schauspieler werden durchleuchtet.

Immer wieder taucht dabei der bekannte Profiler Thomas Müller auf, der offenbar einem schweren Betrüger auf der Spur ist. Aber auch altbekannte Spottopfer wie Andi Herzog und Herbert Prohaska kommen nicht zu kurz.

INFO: Comedy Hirten - "Ferngestört", Kabarett. 4. Oktober 2009, 20:00 Uhr. Orpheum Donaustadt, Steigenteschgasse, 1220 Wien. Weitere Informationen unter www.orpheum.at oder www.comedyhirten.at.