Christoph und Lollo im Wiener Ragnarhof

Im Frühling 1995 begann die Erfolgsgeschichte von Christoph und Lollo. Bei einem sogenannten Open-Recording-Day nahmen die beiden in einem Tonstudio gratis ein Lied auf: "Lebkuchenherz". Später schickten die beiden den Song zur FM4-Sendung "Salon Helga" - und prompt wurde er auch gespielt. Die "Skispringer-Lieder" wurden Kult und Christoph und Lollo widmen sich mittlerweile auch anderen Themen - auch politischen, wie z.B. ihr aktueller Hit "Karl-Heinz" beweist.

Im Anschluss spielt ab 22:00 Uhr die Band Monomania, bei der als Gäste Drahdiwaberl-Chef Stefan Weber und seine Mitstreiterin Sü-vaal auftreten.

INFO: Christoph und Lollo, Konzert im Rahmen von "Geachtet - Geächtet". 4. Februar 2010, 21:00 Uhr. Ragnarhof, Grundsteingasse 12, 1160 Wien. Weitere Informationen unter http://geachtet-geaechtet.at. Künstler-Site: www.christophundlollo.com.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden