Slideshow

Errektionsprobleme: Was ER hören will und was nicht

....

DON'T: "Ist das schon vorher Mal passiert?"

Es gibt wirklich keinen triftigen Grund, diese Frage zu stellen. Zum einen veranlassen Sie ihn zum Grübeln: Er wird sich fragen, ob womöglich ein gesundheitlicher Grund dahintersteckt. Erst wenn sich Errektionsprobleme häufen, sollte man den Rat des Urologen einholen. Bitte vermeiden sich das Wort "Impotenz"!

Wenn er die Frage verneint, könnte es wiederum Sie verunsichern. Bitte lassen sie also diesen Satz.

DON'T: „Liegt es an mir?“

Garantiert nicht! Errektionsprobleme können vielerlei Gründe haben, dass ihr Partner sie jedoch urplötzlich nicht mehr anziehend findet, kann jedoch ausgeschlossen werden. Lassen Sie eine Panne im Bett nicht zu einer Beziehungskrise heranwachsen.

DO: "Das passiert allen Männern"

So signalisieren Sie ihm, dass Sie schon vorher Ähnliches erlebt haben und er sich deswegen nicht schämen muss.

DO: "Sag mir, wenn Du Dir etwas Bestimmtes wünschst"

Zeigen Sie ihm, dass Sie ihm helfen möchten und Sie ihn mit dem kleinen Problemchen nicht im Stich lassen werden. Kommunikation ist das A und O eines gesunden Sexlebens.