Warnung vor schädlichem Kürbiskernöl in Kärnten

In Kärnten ist gesundheitsschädliches Kürbiskernöl am Markt. Wie die Lebensmittelaufsicht des Landes am Mittwoch der APA mitteilte, ist das Produkt - "100 % reines Kürbiskernöl" - des Jauntaler Bauern Blasius Jernej betroffen, die Chargenbezeichnung lautet L 1009, mindestens haltbar bis 07/2010. Das Öl enthält zu viel Benzo(a)pyren.

Benzo(a)pyren ist ein polyzyklischer aromatischer Kohlenwasserstoff, der in höheren Konzentrationen krebserregend wirkt und beim Röstvorgang der Kerne entstehen kann. Insgesamt sind rund 80 Liter des Öls in Halbliter- und Literflaschen auf den Markt gekommen. Der Fehler ist bei einer routinemäßig durchgeführten Probeziehung aufgefallen. Der Produzent bittet Abnehmer und Kunden, sich bei Fragen unter der Telefonnummer 0664/5303951 zu melden.