Waldpilze bei hoher Hitze garen

Pilzsammler sollten ihre Ausbeute vor dem Verzehr 15 bis 20 Minuten bei hoher Hitze garen. Das Kochen deaktiviert Giftstoffe, die in manchen Wildpilzen enthalten sein können.

"Roh essen sollte man Waldpilze keinesfalls", warnt Expertin Bettina Haberl. Unerfahrenen Sammlern rät die Expertin, sich zunächst auf Röhrlinge zu spezialisieren, da diese keine giftigen Doppelgänger haben. Sammelgefäße sollten Körbchen sein. Im Plastiksackerl könnten Pilze "schwitzen" und sich bakterielle Zersetzungsprodukte bilden.