Wadenkrämpfen mit magnesiumreicher Kost vorbeugen

Artikel teilen

Wadenkrämpfe können durch eine ausgewogene und magnesiumreiche Kost mit Vollkornprodukten, Obst und Gemüse verhindert werden. Wadenkrämpfe resultieren meist aus Mangel an Magnesium.

Bei Wadenkrämpfen zieht sich die Muskulatur zusammen und entspannt sich nicht wieder. Daher muss der Betroffene den schmerzenden Muskel so schnell wie möglich dehnen, in dem er die Zehen in Richtung Schienbein zieht oder indem er den Fuß bewegt.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo