Reichlich essen beugt Faschingskater vor

Ein Kater nach der Faschingsfeier lässt sich einfach vermeiden: Reichliches sowie fett- und eiweißreiches Essen als Grundlage verzögert die Aufnahme von Alkohol ins Blut, so Experten. Ähnliche Wirkung haben zwischendurch Erdnüsse, Oliven oder ein Käsebrötchen. Während einer Party Mineralwasser oder gespritzten Saft zu trinken, vermeidet übermäßigen Flüssigkeitsverlust durch den Alkohol.

Auch vor dem Schlafengehen sollte viel Wasser getrunken werden. Das beugt Kopfschmerzen am nächsten Morgen vor. Die durch den Alkohol verlorenen Mineralstoffe kann der Körper durch ein herzhaftes Frühstück mit Käsebrot, Sauerkraut, Hering oder Essiggurken wieder aufnehmen. Und da Vitamin C der Leber beim Alkoholabbau hilft, sind auch Vitamin-C-reiche Obstsorten wie Orangen oder Kiwis ein sinnvoller Bestandteil des Katerfrühstücks. Der Kreislauf lässt sich durch frische Luft und Bewegung in Schwung bringen.