27. Oktober 2009 10:21
Nur leuchtend grüne Kohlsprossen kaufen

Kohlsprossen sollten beim Kauf leuchtend grün sein und geschlossene Köpfe haben.

Nur leuchtend grüne Kohlsprossen kaufen
© oe24

Darauf weist die Zeitschrift "Effilee" hin. Sind die äußeren Blätter schon gelb und macht sich strenger Geruch bemerkbar, sind sie nicht mehr frisch.

Damit sie nicht zu schnell verderben, sollten Kohlsprossen getrennt von Früchten wie Äpfeln oder Birnen und Tomaten aufbewahrt werden - sie verströmen nämlich das Reifegas Ethylen. Geputzt werden Kohlsprossen, indem zunächst der Strunk und welke Außenblätter entfernt werden. Um die Kochzeit zu verkürzen, werden sie unten kreuzweise eingeritzt, rät die Zeitschrift. Damit sie gleichzeitig gar werden, empfiehlt es sich außerdem, alle auf die gleiche Größe zu bringen. Weniger Farbe verlieren die Kohlsprossen, wenn sie erst nach dem Kochen gesalzen werden.